Am 22.08.2014 verstarb die liebe Initiatorin des Lyrikabends Frau Irmgard Franck nach längerer Krankheit im Alter von 89 Jahren.

Das Lyrikabendteam ist sehr traurig darüber und wünscht Irmgard ein Ruhen in Frieden unter einem Baum, wie sie es sich gewünscht hat, und zitiert ihr zu Ehren eines ihrer Lieblingsgedichte von Robert Gernhardt, der ebenfalls nach längerer Krankheit und viel zu früh 2006 verstarb:

Ach!

Ach, noch in der letzten Stunde
werde ich verbindlich sein.
Klopft der Tod an meine Türe,
ruf ich geschwind: Herein!

Woran soll es gehn? Ans Sterben?
Hab ich zwar noch nie gemacht,
doch wir werd’n das Kind schon schaukeln —
na, das wäre ja gelacht!

Interessant so eine Sanduhr!
Ja, die halt ich gern mal fest.
Ach – und das ist Ihre Sense?
Und die gibt mir dann den Rest?

Wohin soll ich mich jetzt wenden?
Links? Von Ihnen aus gesehn?
Ach, von mir aus! Bis zur Grube?
Und wie soll es weitergehn?

Ja, die Uhr ist abgelaufen.
Wollen Sie die jetzt zurück?
Gibts die irgendwo zu kaufen?
Ein so ausgefall’nes Stück

Findet man nicht alle Tage,
womit ich nur sagen will
— ach! Ich soll hier nichts mehr sagen?
Geht in Ordnung! Bin schon

Robert Gernhardt

Irmgard Trauerkarte.jpg